myspace layouts, myspace codes, glitter graphics



  Startseite
    AT FIRST
    WARUM DIESER BLOG?
    ABOUT ME
    MEINE ESSTÖRUNG
    PRO-ANA
    WARUM PRO-ANA?
    PRO-ANA ALS LIFESTYLE?
    NEBENWIRKUNGEN
    MEIN GRUNDSATZ
    "MEIN" FORUM
    THERAPIE
    NOCHWAS!
  Über...
  Archiv
  KRIEG IN MIR (neu)
  ICH(kind of diary)(aktualisiert)
  WARUM ÜBER DIE ES?(neu)
  MEIN GEWICHTSVERLAUF
  MEINE MAßE
  MEIN BMI(aktualisiert)
  MEIN WUNSCH-BMI
  DIARY OF CALORIES
  NIX ANDRES IM KOPF?
  SELBSTHASS
  ANGST
  SVV
  DROGEN
  ALKOHOL
  TODESSEHNSUCHT
  TRÄUME?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Rechner BMI/Fettwert
   BrokenBreath
   Lindsay rocks (Buttons)
   Anarchistic Pride
   sugarfree
   mirrors
   EX-pro-ana-mia(tolle Seite!)
   contra-ana
   Hungrig-Online
   Memorial

http://myblog.de/mysilenttears

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
THERAPIE

Ich bin mit Unterbrechungen bereits seit etwa 12 Jahren in ambulanter Therapie. Seit etwa 5 Jahren habe ich denselben Therapeuten zu dem ich seither auch regelmäßig gehe. Dazwischen war ich auch ein paar mal in stationärer Therapie bzw. Psychiatrie. Ich bin swehr froh darüber, diese Therapiemöglichkeiten gehabt zu haben und auch noch zu haben. Es hat mich zwar nicht geheilt, aber doch sehr geholfen. Wer weiss wo ich jetzt stünde, hätte ich diese Chancen nicht gehabt. Ich bin mir aber doch recht sicher, daß es mich nicht mehr geben würde, und wenn, nur als ein totales Wrack. Meine Therapien haben mir sehr geholfen und im Allgemeinen geht es mir wesentlich besser als noch vor einiger Zeit. Vor allem im letzten Jahr hat sich viel getan bei mir. Zum Positiven. Ich bin nicht gesund und ich hab noch mehr als genug Probleme und Schwierigkeiten und bin auch nicht in der Lage ein normales Leben zu führen, aber ich bin der Normalität ein Stückchen näher gekommen. Komplett gesund werde ich nach Meinung der Therapeuten wohl nie, aber es wird sich noch bessern können. Und es hat sich ja auch schon viel gebessert. Und das durch die therapeutische Hilfe. Früher hab ich nicht viel von Psychologen und Psychiatern gehalten und sie immer nur an der nase rumgeführt, da ich sehr schnell herausgefunden habe, was ich ihnen erzählen muß, damit sie mich in Ruhe lassen. Das hat mich natürlich kein Stück weitergebracht. Doch ich hatte das Glück wirklich guten Therapeuten zu begegnen, zu denen ich mit der Zeit auch Vertrauen aufbauen konnte. Sie haben mir viel geholfen und meine Meinung zu Therapien grundlegend geändert. Ich bin froh darüber. Und ich empfehle jedem. der sich in meiner, oder einer ähnlichen Situation befindet, sich professionelle Hilfe zu suchen. Manchmal dauert es eine Weile bis man jemanden gefunden hat bei dem sich das Gefühl einstellt an der richtigen Adresse zu sein. Aber die Suche lohnt sich. Es wird ein langer und beschwerlicher Weg werden, mit vielen Rückschlägen, und Momenten in denen man denkt es bringe ohnehin Alles nichts, wozu also die Qual? Aber es lohnt sich doch! Ich habe es ewig lang gar nicht bemerkt daß ich Fortschritte gemacht habe. Doch dann fiel es se3lbst mir auf. Rückschläge kommen immer noch, aber ich weiß, daß ich schon etwas erreicht habe. Jedem, der sich überlegt eine Therapie zu beginnen, rate ich ausdrücklich zu! Wagt es, was habt Ihr zu verlieren? Außer eurem alten Weg, der Euch zerstört...  21.08.2007    Es ist mal wieder so weit. Morgen geht es los mit Psychiatrie. Ich hab keine Ahnung wie lange ich diesmal dort sein werde... Es ist jetzt nicht in erster Linie wegen der ES. Ich hatte in den letzten Monaten wieder schwere Depressionen, ohne jegliche Hoffnung und Lebenswillen. Dazu gesellte sich noch eine Psychose und nun gibt es eben keinen anderen Ausweg, als wieder einmal in die Psychiatrie zu gehen.

Ich habe wirklich total Angst davor zuzunehmen. Und ich weiß das wird passieren, da den Ärzten mein Gewicht viel zu niedrig sein wird. Ich hoffe so sehr, daß ich keinen Vertrag über eine Gewichtszunahme abschließen muß und daß ich die Zunahme so möglichst gering halten kann. Das ist momentan echt ne Riesensorge von mir. Ich will nicht wieder total verfetten! Das kann ich nicht zulassen!!!  

3.9.06 01:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung