myspace layouts, myspace codes, glitter graphics



  Startseite
    AT FIRST
    WARUM DIESER BLOG?
    ABOUT ME
    MEINE ESSTÖRUNG
    PRO-ANA
    WARUM PRO-ANA?
    PRO-ANA ALS LIFESTYLE?
    NEBENWIRKUNGEN
    MEIN GRUNDSATZ
    "MEIN" FORUM
    THERAPIE
    NOCHWAS!
  Über...
  Archiv
  KRIEG IN MIR (neu)
  ICH(kind of diary)(aktualisiert)
  WARUM ÜBER DIE ES?(neu)
  MEIN GEWICHTSVERLAUF
  MEINE MAßE
  MEIN BMI(aktualisiert)
  MEIN WUNSCH-BMI
  DIARY OF CALORIES
  NIX ANDRES IM KOPF?
  SELBSTHASS
  ANGST
  SVV
  DROGEN
  ALKOHOL
  TODESSEHNSUCHT
  TRÄUME?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Rechner BMI/Fettwert
   BrokenBreath
   Lindsay rocks (Buttons)
   Anarchistic Pride
   sugarfree
   mirrors
   EX-pro-ana-mia(tolle Seite!)
   contra-ana
   Hungrig-Online
   Memorial

http://myblog.de/mysilenttears

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
PRO-ANA ALS LIFESTYLE?

Oje, für mich ein absolutes Reizthema.


Durchaus mag es Betroffene geben, die Pro-Ana tatsächlich als lifestyle ansehen. Ich möchte mich davon ganz klar distanzieren. Diese Sichtweise trifft auf mich absolut nicht zu und auch in dem Forum in dem ich aktiv bin vertritt keine einzige Frau diese Meinung. Medien, wenn sie über die Pro-Ana Bewegung berichten, zeigen so gut wie immer nur diese Seite. Es wird fast ausschließlich über Foren und Mädchen beichtet, die stolz auf ihre Krankheit sind, sie voller Liebe und Hingabe kultivieren. Und nicht einmal erkennen, daß sie krank sind. Darin liegt die Gefahr. Es ist ihnen oftmals nicht klar, daß Pro-Ana kein Spiel um die Frage "wer ist die Schönste im ganzen Land" ist. Ich finde es ist irreführend nur den Begriff Pro-Ana zur Verfügung zu haben, der nicht mehr weiter differenziert, ob man Pro-Ana als lifestyle ansieht oder es für einen die Akzeptanz seiner Esstörung bedeutet. Das sind zwei grundlegend andere Betrachtungsweisen, die nicht miteinander gemein haben und sich dennoch denselben Namen teilen. Mir wäre ein zusätzlicher Begriff sehr lieb, ich möchte mich nicht mit Esstörungs-verherrlichenden "Tussis" in eine Schublade stecken lassen, für die eine ES lifestyle, also etwas Oberflächliches ist. Das ist für mich wie ein Schlag ins Gesicht, denn ich leide unter meiner ES sehr und käme nie auf die Idee sie zu verherrlichen. Sie ist kein Segen, sondern eine Qual, die das Leben zusätzlich erschwert. Im Briefkasten unseres Forums postete ein Gast, beleidigte uns, was wir uns rausnähmen zu behaupten wir seien Pro-Ana. Wir seien alles nur kranke psychische Wracks. Wahre Pro-Anas(wie sie) seien starke, schöne erfolgreiche und schlanke Frauen, die übers Abnehmen austauschen und bei denen keine Spur der Erkrankung zu finden sei. Die Pro-Ana als lifestyle sehen, weil dünn und schön zu sein dazugehört Erfolg zu haben und beliebt zu sein. Wir seien alles nur schwache Jammerlappen. Ihre Äußerungen haben mich damals sehr verletzt, weil ich es nicht verstehen konnte, wie jemand so ignorant und arrogant über Menschen die er nicht kennt, urteilen kann. Mittlerweile denke ich nur noch daran, wie leid sie mir trotz ihrer Arroganz tut. Sie steckt in einer ES und weiß es nicht, sieht es ni8cht und denkt sie liebt sich. Und sie bewundert sich und wird bestimmt auch bewundert. Noch... Sie betrügt sich mit einer Selbstliebe, die sie nicht hat, sonst wäre sie nicht so auf den gesellschaftlichen Erfolg und die Bewunderung durch andere fixiert, sondern würde darüber stehen. Noch kann sie ihr glitzerndes Konstrukt aufrecht erhalten, vor anderen, aber vor allem vor sich. Doch irgendwann wird es unweigerlich zu Bruch gehen, wie alles, was ohne Fundament gebaut wurde. Und was geschieht dann mit ihr? Was ist sie dann noch ohne ihren Selbstbetrug? Diese Frau habe ich mir herausgepickt um meine Meinung zu Pro-Ana deutlich zu machen. Sie steht auch stellvertretend für viele Andere, denn leider waren ihre Einträge in den Briefkasten keine Einzelmeinung, sondern werden noch von vielen Anderen vertreten. Für mich hat Pro-Ana nichts mit lifestyle zu tun. Lifestyle impliziert für mich das Wort "Spaß" und eine Esstörung ist alles andere als spaßig.

 




31.8.06 23:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung